Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 01.07.2015

Im Falken ist das Kufsteinerstüberl eröffnet

Ende April verkündete Präsident Kurt Sieber anlässlich der Gründung des Fördervereins Frauenfeld-Kufstein, dass er nach einem geeigneten Restaurant Ausschau hält, in dem man kulinarische Spezialitäten aus Kufstein anbietet. Mit dem Falken Frauenfeld, unter der Leitung von Wirt Dirk Varga, fand er das passende Lokal.

 

 

Letzte Woche konnte mit hoher Prominenz das Stüberl feierlich eröffnet werden. Ehemalige wie auch amtierende Stadtpräsidenten waren an der Eröffnung dabei. Die alt-Stadtammänner Hans Bachofner und Carlo Parolari, der neue Stadtpräsident Anders Stokholm, Gemeinderatspräsidentin Eveline Buff, Grossratspräsident Max Arnold und natürlich « Mister Kufstein» Hans Brunschweiler und Kurt Sieber weihten das Stüberl feierlich ein. Hans Bachofner konnte viele Anekdoten aus der Zeit nach 1985 erzählen, als die eigentliche Städtepartnerschaft mit Kufstein begann. Die Einladung der Stadtkapelle Kufstein zu einem Konzert nach Frauenfeld wurde dannzumal zu einem unerwarteten Volksfest. Was vorher eine Patenschaft aus der Nachkriegszeit mit Kufstein war, wurde zu einer Städtepartnerschaft mit Kufstein und 1988 offiziell beurkundet. In Zukunft wird der Kontakt zu Kufstein wieder öfters gepflegt, wie der Vizepräsident des Fördervereins, Hans Brunschweiler, erklärte. Gerade letztes Wochenende besuchte eine Delegation aus Frauenfeld das Kufsteiner Kaiserfest. Im September dann ist Kufstein ans Frauenfelder Mite­nand-Fest eingeladen. Dann wird sicherlich im Stüberl eingekehrt. (as)