Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 14.07.2016

AWIQ: Im Kurzdorf wird Nachbarschaftshilfe gelebt

Anfang April erging der Aufruf an die Kurzdorfer Bevölkerung, sich in der Nachbarschaftshilfe zu engagieren oder ihr Können und Wissen in der Talentbörse zur Verfügung zu stellen. Beides sind Angebote, die im Projekt AWIQ entwickelt wurden. Der Aufruf war so erfolgreich, dass in kürzester Zeit 21 Adressen für Hilfsangebote der Nachbarschaftshilfe und 14 Adressen für die Talentbörse registriert werden konnten. Erste Einsätze sind bereits erfolgt, das Feedback ist positiv. Ende Juni fand im Chrüterhus ein gemütlicher Kennenlern-Abend für alle Helferinnen und Helfer statt – mit einem ausgedehnten und feinen Apéro.

 

 

«Wir sind überwältigt und hocherfeut» – mit diesen Worten stellten sich die Mitglieder der Vermittlungsgruppe der Nachbarschaftshilfe und Talentbörse im Kurzdorfer AWIQ vor: Annemarie Tuchschmid, Erika Düring, Susanne Lüscher, Ursi Stöcklin, Fritz Meister und Katharina Manser. Sie alle freuten sich über die grosse Resonanz im Quartier, auf die diese beiden AWIQ-Angebote gestossen sind. Insgesamt sind auch schon über 20 Einsätze erfolgt – ein toller Start!
Urban Kaiser, Leiter des Amts für Alter und Gesundheit der Stadt Frauenfeld, überbrachte die besten Wünsche von behördlicher Seite. Er betonte die Wichtigkeit der Nachbarschaftshilfe – diese sei schliesslich mehr, als lediglich ein gutes Gesprächsverhältnis über den Gartenzaun zu pflegen. Die beiden AWIQ-Angebote im Quartier würden diese Lücke füllen. Heinz Wiederkehr vom Dachverband für Freiwilligenarbeit (DaFa) erklärte, dass Nachbarschaftshilfe nicht nur dem Empfangenden etwas biete, sondern dass auch die Helfenden viel Menschlichkeit und Dankbarkeit zurückerhielten. Der DaFA bildet die Trägerschaft der beiden Angebote und leistet den fachlichen Support.
Vor allem aber ging es an diesem Abend im Chrüterhus darum, die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung mit einem gemütlichen Kennenlern-Abend gebührend zu honorieren. Das Ziel war es auch, die Organisierenden der Vermittlungsstelle und die hilfsbereiten Kurzdörfler persönlich und in einem gemütlichen Rahmen miteinander bekannt zu machen. Also wurde bei kulinarisch sommerleichten Genüssen und spritzigen Getränken ausgiebig geredet und gelacht. Zur Freude von allen konnte bereits von positiven Rückmeldungen berichtet werden.
Sie überlegen sich einen Einstieg in die gute Sache oder möchten mehr wissen?

Sie möchten Hilfe in Anspruch nehmen? So finden Sie uns:

Homepage: www.awiq.ch
Mail: nbh-kurzdorf@awiq.ch
Mail: talentboerse@awiq.ch
Telefon: 052 511 05 30

Dienstag von 9.00 bis 11.00 Uhr, Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr

Herzlich willkommen! Erika Düring