Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 26.03.2015

Interview mit Fredy Meier

Präsident Quartierverein Ergaten-Talbach

Der Quartierverein Ergaten-Talbach feiert in diesem Jahr sein 111. Jubiläum. «Hinter der «Schnapszahl 111» stehen viele interessante und spannende
Vereinsjahre», sagt Präsident Fredy Meier. Freude macht die Vereinsarbeit im Team und da punktet man oft an Anlässen. Am Stadtlauf Frauenfeld 2014 schmückte das Vereinswappen des Quartiervereins Ergaten-Talbach die Medaillen und Shirts der Läuferinnen und Läufer.

 

 

Mitreden und Mitgestalten
Der Quartierverein Ergaten-Talbach beteiligt sich aktiv am Stadtleben. Ein Austausch findet auch unter den Präsidenten aller Quartiervereine der Stadt Frauenfeld statt.
Wichtig ist dem Verein die Mitarbeit in den Arbeitsgruppen der Stadt Frauenfeld. Bewegung bringen Gespräche
zu einer positiven Stadtentwicklung. Eine Erfolgsgeschichte sei das Projekt «Quartierentwicklung Ergaten-Talbach», knüpft Fredy Meier an Wünsche der Mitglieder an. Der Spielplatz Haselweg und der Quartiertreffpunkt am Talbachkreisel mit seinem vielfältigen und multikulturellen Angebot sind weitere Höhepunkte.
Talbachplatz ab 2016 geplant
Mit der Eröffnung des Radweges zwischen Messenriet und dem Bahnhof Frauenfeld wurde eine sichere Verbindung für den Langsamverkehr geschaffen. Erfreulich sei es, wie dieser Weg von Fussgängern, Schulkindern und Velofahrern genutzt werde. «Doch dies alleine reicht leider nicht aus», sagt der Präsident weiter. Nun werde der Talbachplatz ab 2016 durch die Stadt angegangen. Gespannt sei man auf die Umgestaltung des Talbachkreisels. Die Idee dahinter ist, ein Quartierzentrum zu schaffen, das nicht wie bisher einer «Verkehrsdrehscheibe» dient.

Aktiv für Kinder und Erwachsene
Das Quartier entwickelt und verändert sich weiter, durch grössere Wohnbauvorhaben und Neubauten an der Zürcher- oder Ulmenstrasse. Neue Menschen ziehen in das Quartier. Fredy Meier hofft auf Zuwachs an Mitgliedern in seinem Verein; zum Beispiel ist der Quartierplausch lustig für Familien. Der Quartierverein pflegt das gesellige Miteinander: Dazu gehören Ausflüge und Spielnachmittage. Auch das Seifen­kistenrennen ist ein solch beliebter Anziehungspunkt.

Das Seifenkistenrennen hat nach 32 Jahren seinen Austragungsort gewechselt. Auf der neuen und attraktiven Rennstrecke zwischen Gerlikon und Frauenfeld werden sich im Sommer rund 80 Fahrer in spannenden Rennen messen. Weitere Begegnung findet an der Sommerreise, am Jassturnier, an den beliebten Adventsfenstern statt; neu wird ein Kochkurs angeboten.

Weitere Infos unter
www.qv-ergaten-talbach.ch



Herzlichen Dank für das Interview.
Manuela Olgiati