Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 25.09.2019

Der Brot-Chef 2019 kommt aus Frauenfeld

Beim Bäcker-Fachwettbewerb «Brot-Chef» überzeugte Chef-Bäcker Michael Friess vom sonne-beck die Jury. Er ist am Sonntag «Brot-Chef 2019» der Schweiz geworden.

 

 

Das Einkaufszentrum Pilatusmarkt in Kriens/LU wurde am letzten Wochenende zur Schweizer Bäcker-Metropole. Für den Wettbewerb «Brot-Chef» wurde eine eindrückliche Bäcker-Arena aufgebaut. Dort mussten die vier Finalisten in je fünf Stunden vier Produkte zum Thema UrDinkel kreieren: Spezial-Brot, Kleingebäck, Catering und Schaustück.
Michael Friess vom sonne-beck in Frauenfeld verwies dabei David Kaiser von Sutter Begg in Basel auf den zweiten Platz. Jury-Präsident Stefan Kogler: «Michael hat eine durchwegs souveräne Leistung gezeigt. Ein roter Faden führte durch sein Programm, er arbeitete versiert, exakt und hatte kaum Materialausschuss. Sein Schaustück – die UrBiene – war der Hingucker schlechthin.»
Michael Friess sieht den Sieg als Extra-Motivation, um neue, innovative Pro dukte für die Kundschaft zu entwickeln. «Wenn man seinen Beruf mit Herz und Seele ausübt und sieht, welche genialen Produkte dabei entstehen, bin ich immer wieder glücklich, mich für diesen Weg entschieden zu haben. Diesen Stolz möchte ich gerne nach aussen tragen», sagt der «Brot-Chef 2019». Die Frauenfelder Woche gratuliert Michael Friess zu seinem Erfolg. (mw)