Frauenfelder Woche

Frauenfeld · 06.10.2021

«Mein Weg – unser Netz» in Gemeinde Neunforn

Fussverkehr und Mobilität im Zentrum

Vergangene Woche fanden in der Gemeinde Neunforn eine Dialogveranstaltung sowie zwei Begehungen zum Projekt «Mein Weg – unser Netz» statt. Das Projekt wurde im Rahmen eines Modellvorhabens für nachhaltige Raumentwicklung von der Regio Frauenfeld intiiert, die auch die übergeordnete Projektleitung führt.

 

 

An der öffentlichen Dialogveranstaltung vom Donnerstag wurde das Projekt unter der Gesamtleitung von Judith Janker und Sabina Ruff vorgestellt, als Fachexperten haben Dominik Bucheli und Simon Vergés von Fussverkehr Schweiz mitgewirkt. Das Vorgehen soll unterschiedliche Bereiche wie Verkehrssicherheit, Gesundheitsförderung, Altersarbeit und Sozialraum zusammenbringen. Die anwesenden Einwohnerinnen und Einwohner diskutierten im Gemeindesaal über die Sonnen- und Schattenseiten des Fussverkehrs und der Mobilität in Neunforn und haben in einem zweiten Schritt die Bedürfnisse verschiedener Anspruchsgruppen wie Kindern oder Senioren eingebracht.

Zwei Begehungen
An den Begehungen in Oberneunforn und Niederneunforn vom Samstag waren an verschiedenen Erzählstation bisherige Veränderungen, die aktuelle Situation und mögliche Weiterentwicklungen im Bereich des Fussverkehrs, von Begegnungsorten und der Infrastruktur das Diskussionsthema. Nach weiteren Erhebungen wird die Projektleitung bis im Sommer 2022 einen Bericht mit den Ergebnissen sowie Empfehlungen zuhanden der Gemeinde erstellen.
(zvg)